Ihr Partner im Sozialrecht

Sie suchen eine individuelle und sorgfältige Rechtsvertretung im Bereich Sozialrecht? Sie haben ein Problem? In der Kanzlei am Humboldthain stehen Sie im Mittelpunkt! Als Fachanwalt für Sozialrecht biete ich, Dr. René Schorsch, schnelle und qualifizierte Hilfe. Aufgrund der aktuellen Situation biete ich derzeit keine offene Sprechstunde an.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

T.  03381 890 50 20

M. schorsch@kanzlei-humboldthain.de

 

Sie erreichen meine Kanzlei telefonisch zu folgenden Zeiten:

Mo–Fr 9:00–13:30 Uhr

Di & Do zusätzlich 15:00–18:00 Uhr

Immer gut beraten

Mein Name ist Dr. René Schorsch. Ich bin Fachanwalt für Sozialrecht und seit mehreren Jahren ausschließlich in diesem Feld. Mit meiner Erfahrung berate ich Sie gern zu allen Belangen im Sozialrecht.

 

Ich helfe Ihnen bei Ihren sozialrechtlichen Problemen. Dabei ist mein oberstes Ziel: Sie sollen diejenigen Leistungen bewilligt bekommen, die Ihnen zustehen.

 

 

Um Ihr Anliegen kümmere ich mich persönlich – egal, wie groß oder klein es ist. Sie können sich jederzeit mit Ihrem sozialrechtlichen Anliegen an mich wenden.

 

Sie haben ein Problem? Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Schnelle Kontaktaufnahme, Menschlichkeit und Vertraulichkeit sind die Hauptmerkmale der Kanzlei am Humboldthain.

 

Die Eckpfeiler meiner Arbeit sind: zuhören – erfassen und prüfen – beraten – tätig werden. Das erste Gespräch mit Ihnen ist der Ausgangspunkt für eine vertrauliche Zusammenarbeit. Sie schildern mir Ihr Problem, ich sichte Ihre Unterlagen, prüfe Ihre Bescheide und erkläre, was ich tun werde. Ich berate Sie umfassend und erarbeite eine Strategie für die Durchsetzung Ihrer Rechte. Sie können Ihre Angelegenheit vertrauensvoll an mich abgeben. Für Sie lege ich Widerspruch ein oder erhebe Klage beim Sozialgericht. Den für Mandanten oftmals nervenaufreibenden Kontakt mit den Behörden übernehme ich. Ihr Mandat bearbeite ich persönlich und ich bin ihr direkter Ansprechpartner.

mehr lesen

Tätigkeitsbereiche

  • Arbeitslosengeld II („Hartz IV“)
  • Arbeitslosengeld I
  • Schwerbehindertenrecht (Grad der Behinderung, Merkzeichen)
  • Rentenversicherungsrecht
  • Krankenversicherungsrecht
  • Pflegeversicherungsrecht
  • Sozialhilfe
  • Soziales Entschädigungsrecht (z.B. Opferentschädigung)
  • Statusfeststellungsverfahren
  • Elterngeldrecht
  • Berufsausbildungsbeihilfe

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Situation biete ich derzeit keine offene Sprechstunde an.

 

Sie erreichen meine Kanzlei telefonisch unter 
03381 890 50 20 zu folgenden Zeiten:

Mo 9:00–13:30 Uhr

Di 9:00–13:30 Uhr & 15:00–18:00 Uhr

Mi 9:00–13:30 Uhr

Do 9:00–13:30 Uhr & 15:00–18:00 Uhr

Fr 9:00–13:30 Uhr

 

Außerhalb dieser Zeiten können Sie gerne eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen. Unterlagen können Sie in meinen Briefkasten einwerfen oder per Post oder E-Mail (info@kanzlei-humboldthain.de) zusenden. Bitte denken Sie daran, in jedem Fall eine Telefonnummer anzugeben!

 

Kanzlei am Humboldthain

Klosterstraße 16
14770 Brandenburg an der Havel
T. 03381 8905020
F. 03381 8905023
M. info@kanzlei-humboldthain.de
www.kanzlei-humboldthain.de

 

Dr. René Schorsch | Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht
schorsch@kanzlei-humboldthain.de

Tagcloud

Arbeitslosengeld II | Schwerbehinderung | Hartz IV | Regelsätze | häusliche Krankenpflege | Kosten der Unterkunft und Heizung (KdU) | Mehrbedarf | Eingliederungsvereinbarung | Krankenkasse | Sperrzeit | Rückforderung Jobcenter | Sanktion | Schulbegleiter | Bewilligungsbescheid | Bedarfsgemeinschaft | Jobcenter | Erwerbsminderungsrente | Arbeitslosengeld I | Berufsausbildungsbeihilfe | Krankenversicherung | Arbeitsunfall | Berufskrankheit | Sozialhilfe | Krankenbehandlung | Rehabilitation | Kur | Grad der Behinderung | Pflegegrad | Pflegeversicherung | Altersrente | Sozialamt | Schonvermögen | Grundsicherung | Krankengeld | Berufsgenossenschaft | Arbeitsamt | Berufsunfähigkeitsrente | Mahnung Jobcenter | Merkzeichen | Einzelfallhelfer | Hilfsmittel | Medikament | Bundesteilhabegesetz | Gutachten | Rentenversicherung | Beiträge | Opferentschädigung | Elterngeld | Versorgungsamt | Gleichstellung | Persönliches Budget | Rentenbescheid | Agentur für Arbeit | Krankengeld | Sozialversicherung